Fotogalerie: Panoramafotos

Panoramen

Meine ersten Versuche. Noch lange nicht perfekt, aber es macht Spaß, Panoramen aufzunehmen und die Bilder nachher am Rechner zusammenzumontieren.

  • Inzwischen bin ich mit der Panoramafotografie deutlich weiter (nämlich bei 360°x180°) – davon zeugen die „Kleinen Planeten“ hier im Blog oder auch die interaktiven Panoramen, die Ihr auf meiner 360cities-Seite findet.

Die älteren Panoramen hier öffnen – anders als die sonstigen Fotogalerie-Seiten – wegen ihrer Überbreite jeweils als Jpg im neuen Fenster bzw. Tab, wo sie je nach Browser in verschiedenen Zoom-Stufen dargestellt werden können. Kommentare zu den Panoramen sind also nur hier auf dieser Übersichtsseite möglich.

Regenbogen

Regenbogen-Panorama Bornheim-Dersdorf

2006, Ricoh Caplio R4

Regenbogen am Kreisverkehr Bornheim-Dersdorf, 1. Oktober 2006. Dieses Panoramafoto ist zusammengesetzt aus 4 Einzelaufnahmen, die freihändig mit meiner kleinen Ricoh Caplio R4 aufgenommen wurden. Das Bild zeigt sehr gut, was bei Panoramen geschieht, wenn die Kamera nicht exakt waagerecht fotografiert, sondern nach oben geneigt ist: Der Horizont krümmt sich beträchtlich. In diesem Fall ging es nicht anders, denn weiter zurückgehen war nicht möglich (Tankstelle) und ohne Neigen der Kamera wäre der Regenbogen oben abgeschnitten worden, weil die Kamera ’nur‘ einen 28mm-Weitwinkel hat.

Jedoch finde ich, dass es diesem Motiv auch überhaupt nicht schadet, dass sich der Horizont krümmt. Denn das Bild besteht ja ohnehin fast nur aus gebogenen Linien. Und diese verstärken den Eindruck von Größe und Weite; ebenso wie die rechts und links stehenden, stark geneigten Schilder.

Brühl, Schloss Augustusburg

Vorschau Panoramafoto

2006, EOS 20D

Schloss Augustusburg in Brühl. Mein erstes Panorama-Foto mit der EOS. Und endlich nicht mehr freihändig: Für knapp 17 Euro habe ich mir eine (doppelte) Wasserwaage für den Blitzschuh der Kamera gekauft – ein sehr empfehlenswertes Zubehörteil. Mit genau ausgerichtem Stativ und Kamera kann man Fotos erzeugen, die sich mit geeigneter Software (hier: Canon PhotoStitch 3.1) vollautomatisch zu einem Panorama zusammensetzen lassen.

Das Stativ stand mittig zwischen den beiden Fontänen. Daraus folgt, dass der Bildwinkel dieses Panoramas über 180 Grad beträgt. Es ist zusammengesetzt aus etwa 10 Hochformat-Aufnahmen. Ich sage „etwa“, denn in Wirklichkeit ist es ein Ausschnitt aus einem 360°-Panorama, das aus 16 Fotos besteht. Als Halbkreis-Version mit dem Schloss in der Mitte wirkt es aber bedeutend schöner und braucht weniger Speicherplatz bzw. Ladezeit. Daher erspare ich Euch den hinteren Teil des Parks…

Schon beim Aufnehmen solcher Panoramen sollte man darauf achten, dass alle Bilder mit gleicher Blende und Verschlusszeit, mit gleichem Fokus und mit gleichem Weissabgleich aufgenommen werden. Dennoch sieht man – gerade im Himmel – leider noch die Kanten der einzelnen Fotos. Vermutlich liegt dies an der Vignettierung des Objektivs.

Hamburg, Landungsbrücken

Vorschauansicht Panorama

2007, EOS 20D

Blick von Steinwerder (Süd-Ausgang des Alten Elbtunnels) auf die Landungsbrücken in Hamburg. Aufgenommen im Februar 2007. Das Gebäude des Nord-Ausgangs des Alten Elbtunnels ist eingerüstet. Rechts daneben Landungsbrücken und Überseebrücke, Michel (St. Michaelis-Kirche), Segelschiff Rickmer Rickmers, Frachter Cap San Diego, sowie Segelschiff Mir.

Das Panorama wurde aus mehreren Einzelaufnahmen zusammengesetzt mit Canon PhotoStitch 3.1.

Warnemünde, Blick vom Leuchtturm

Vorschauansicht Panorama

2007, EOS 20D

Blick vom alten Leuchtturm in Warnemünde (bei Rostock). Das 360-Grad-Panorama entstand aus 32 Einzelaufnahmen, die freihändig auf dem unteren Balkon des Leuchtturms gemacht wurden. Nähere Einzelheiten zur Entstehung des Panoramas finden sich hier im Fotokurs, und zwar im Making-of zu diesem Foto.

Man sieht neben den Häusern im Vordergrund auch Promenade, Strand, Ostsee, West- und Ostmole und die Hafeneinfahrt. Das ungewöhnliche Dach im Vordergrund etwa in Bildmitte gehört zum „Teepott“, der neben dem Leuchtturm steht. Und man sieht irgendwo auf dem Panorama mein Auto – viel Spaß beim Suchen… :-)

Das fertige Panorama hängt jetzt auch als Poster-Ausdruck (auf 8,5 Din-A4-Blättern) an meiner Wand: 20cm hoch und 2,40m lang!

Die beiden grundlegenden Panoramen wurden zusammengesetzt mit Canon PhotoStitch 3.1. Die 32 Hochformat-Fotos entstanden mit Canon EOS 20D und Festbrennweiten-Objektiv Canon EF 28mm.

Röntgen-Geburtshaus in Remscheid-Lennep

Geburtshaus von Wilhelm Conrad Röntgen

Röntgen-Geburtshaus

In dem zweiten Haus von rechts (dem Eckhaus, über dem die Sonne ganz besonders strahlt…) wurde im Jahr 1845 Wilhelm Conrad Röntgen geboren. Das Haus steht in Remscheid-Lennep. Röntgen war übrigens nicht nur Wissenschaftler und Erfinder des Knochenbruchs ;-) sondern auch begeisterter Hobbyfotograf. Im Röntgen-Museum (an anderer Stelle in Lennep) kann man beispielsweise seine Stereofotografien aus diversen Urlaubsreisen in 3D betrachten.

Das Panorama des Röntgen-Geburtshauses wurde im Sommer 2009 mit dem Tokina 11-16 Superweitwinkel aufgenommen. Es besteht aus 7 Einzelaufnahmen vom Stativ mit meinem zusammengefrickelten Nodalpunktadapter. Zusammengesetzt habe ich die Einzelfotos diesmal mit Zoner Photo Studio 10.

Sehr schön sieht man hier, dass die kurze Brennweite auch zu kürzeren Panoramen führt. Das Bild umfasst immerhin einen Winkel von etwa 180 Grad. Dennoch ist es weitaus kürzer als beispielsweise das oben gezeigte Panorama vom Brühler Schloss, das mit größerer Brennweite aufgenommen wurde.

Advertisements

Über RoFrisch

www.rofrisch.de
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Fotokurs, Fotos, Kleine Planeten, Kugelpanoramen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fotogalerie: Panoramafotos

  1. Pingback: Fotozubehör: Makroschlitten | Rolands Fotokurs

  2. RoFrisch schreibt:

    Einen Kommentar gab es schon zu diesem Artikel im alten Fotokurs:

    #1 Silke Schumacher schrieb am 24.09.2010 10:17

    Hallo Roland!

    Bin zufällig auf Deine Homepage geraten, da ich nach einem online Fotokurs suche, den ich einer Freundin ans Herz legen könnte.

    War schon positiv über Bilder aus Köln, Bonn und meiner Umgebung überrascht, bis ich dann zu diesen Panoramabildern hier gekommen bin.

    Bin selbst Brühlerin und wohne 100m vom Schloß enfernt. Herrrrlisch!!! Die jute Heimat begegnet einem überall, so auch im Web!

    Eine schöne, interessante, informative, gut strukturierte, professionelle Homepage hast Du da. Die werde ich noch vielen Leuten ans Herz legen.

    Viele Grüße und viel Erfolg,

    Silke

  3. Pingback: Panorama zusammenbauen | Rolands Fotokurs

  4. Pingback: Kleine Planeten | Rolands Fotokurs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s