HDR mit Photomatix

Bei unserem Pfingstausflug nach Hamburg kamen wir abends (gegen Ende der „blauen Stunde“) am Mahnmal St. Nikolai vorbei. Also Stativ aufgebaut und einige Belichtungsreihen für späterere HDR-Bearbeitungen gemacht.

Mahnmal St. Nikolai, HamburgVorhin habe ich dann nach langer Zeit mal wieder Photomatix installiert – die kostenlose Testversion von Photomatix Pro 4. Die erste Belichtungsreihe, die man hier sieht, besteht aus 3 Aufnahmen im Abstand von je 2 Blendenstufen (-2, 0, +2).

Gut gefällt mir an der neuen Version von Photomatix, dass es einige brauchbare Presets mit Vorschaubildern anbietet. So kommt man schnell zu interessanten Ergebnissen. Für dieses Foto kam die Voreinstellung „Enhancer S/W“ zum Einsatz.

Mit dem Drehtrick habe ich dann noch in Gimp das Wasserzeichen der Testversion rückstandslos entfernt. Danach leichte abschließende Tonwertkorrektur und Reduzierung der stürzenden Linien. Fertig ist obenstehendes Bild. Die weiteren HDRs zeige ich vielleicht bei Gelegenheit. Dann vielleicht auch mal bunt, schrill, grell – damit man auch aus 500m Entfernung schon sieht, dass es ein HDR ist…

Advertisements

Über RoFrisch

www.rofrisch.de
Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Fotografie, Fotokurs, Fotos abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu HDR mit Photomatix

  1. Pingback: Umbauvorschlag für den Kölner Dom | Rolands Fotokurs

  2. Pingback: Hamburg: Mahnmal St. Nikolai | Rolands Fotokurs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s