Dom zu Lübeck, interaktives Panorama

Nun habe ich mich bei http://www.360cities.net angemeldet, wo man Panoramen hochladen kann, um sie interaktiv betrachten zu können. Wer also im Planeten-Bild von gestern wild herumscrollen und -zoomen möchte, kann dies hier tun, wenn der das folgende Bildchen anklickt (360cities öffnet dann im neuen Fenster bzw. Tab):

Lübecker Dom, abends

Was noch fehlt: Eine Möglichkeit, hier in WordPress.com direkt eine interaktive Ansicht des 360cities-Panoramas einzubinden. Aber mit Vorschaubildchen gehts ja auch.

Advertisements

Über RoFrisch

www.rofrisch.de
Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Fotografie, Fotos, Kugelpanoramen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dom zu Lübeck, interaktives Panorama

  1. Vasilij schreibt:

    Hallo Roland

    Das ist ja echt super! Magst du dazu noch mehr schreiben? Mich interessiert, wie du die Aufnahme gemacht hast. Ist das eine spezielle Kamera mit einem Motor dran, der die Kamera automatisch dreht? Und welches Dateiformat hat die Aufnahme? Fragen über Fragen… :)

    Gruss, Vasilij „Tarner“

    • RoFrisch schreibt:

      Hi Vasilij, dazu habe ich ja schon die letzten Monate öfters gebloggt, wenn ich über meine „kleinen Planeten“ geschrieben habe.

      Meinen Selbstbau-Panoramakopf (im eigenen Blog-Artikel vorgestellt) habe ich inzwischen durch einen Nodal Ninja 4 ersetzt. Also nix mit Motor. Dafür aber mit parallaxenfreier Justierung.

      Die Aufnahme ist ein equirectangulares Jpg von 8000×4000 Pixeln – also eine volle Kugelabwicklung 360° mal 180°.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s