EOS 5 (analog): Batteriegriff klebt

Nun wollte ich nach langer Zeit mal wieder meine alte ‚analoge‘ EOS 5 von 1994 in Betrieb nehmen (Micha hat mich angefixt mit seinen Filmbelichtereien…). Doch was muss ich feststellen? Der Batteriegriff klebt fürchterlich. Wenn man ihn anfasst, kleben auch die Finger. Irgendwelche Kunststoff-Komponenten lösen sich da nach etwa 18 Jahren auf. :-/

Mein erster Versuch – zum Glück ist der Griff abnehmbar – war, ihn mit Flüssigseife unter warmem Wasser zu reinigen. Kein Effekt.

Zweiter Versuch: Essigreiniger. Kein Effekt. Das Ding klebt noch immer wie bisher.

Nun also Websuche. Immerhin weiß ich jetzt, dass andere das Problem auch schon hatten:

http://www.can-info.de/forum/showthread.php?t=4027

Beitrag 12 sagt: „Bremsenreiniger auf ein Tuch (Fleece nicht fusselnd) ordentlich ca. 3-4 x gründlich gereinigt. Anschließend Amor all [Tiefenpfleger] mit Tuch aufgetragen, dann mit einem Kunststoffreinigungstuch aus der Dose solange bearbeitet bis der Griff trocken war.“

Na wie gut, dass ich all sowas nicht zuhause habe. Keinen Bremsenreiniger, keinen Tiefenpfleger, kein „Kunststoffreinigungstuch aus der Dose“ – was immer das heißen mag.

Also bleib ich wohl erstmal bei der Digitalfotografie. :-/ Mal schauen, wann ich das Problem gelöst bekomme.

Advertisements

Über RoFrisch

www.rofrisch.de
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Fotokurs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu EOS 5 (analog): Batteriegriff klebt

  1. Philipp schreibt:

    Ich hätte jetzt auch auf Essig getippt. Meine Schwiegermutter in spe steckt ihre Tupperware-Töpfe immer in Essig, wenn sie anfangen klebrig zu werden.

  2. Andy schreibt:

    Ich habe das Problem super gelöst. Der Griff sieht wie neu aus und klebt nicht mehr. Kosten ca.2,50 Euro. Wer wissen möchte wie, bitte E-Mail an mich. Ich möchte es hier nicht veröffentlichen um Dumme Kommentare zu ersparen.

    • Jan Schröder schreibt:

      Hallo Andy. Kannst Du mir bitte den Hinweis senden, den Du meinst. Ich habe hier das gleiche Problem und suche nach einer geeigneten Lösung, die mir jedoch nicht den Griff gleich zerlegt. Vielen Dank Jan

    • acinos schreibt:

      Hallo Andy, kannst Du mir bitte auch den Hinweis senden, den Du meinst.
      Herzlichen Dank Henning

    • Hermann schreibt:

      Hallo Andy,
      genau das Identische Problem habe ich auch mit einem Batteriegriff.
      Gerne würde ich auf auf Deine Positiven Erfahrungen Zurück greifen.
      Vorab schon Einmal Danke, Vielleicht kann ich mich bei DIr mit Basteanleitungen aus der Fotografie Bedanken.
      Gruß
      Hermann

    • Cornelia Schittenhelm schreibt:

      Hallo mein Griff meiner analogen Kamera Canon eos 5 klebt und möchte wissen wie Du das Problem behoben hast. Danke. C

    • Plex schreibt:

      Hallo, auch ich bin an Deiner Lösung interessiert.

    • Heiko schreibt:

      Hallo Andy, so schlimm kann es ja wohl nicht sein, und es ist scheinbar doch ein allgemeines Problem :-)

      Danke für den Tip

    • Stefan schreibt:

      Wie komme ich an Deine Email-Adresse? Würde auch gerne wissen wie Du das gemacht hast :-) Habe eben mein Schätzchen raus geholt und genau das Problem habe ich auch

    • Felix schreibt:

      Ich wäre auch sehr an der Lösung interessiert!

    • Guenter Herold schreibt:

      Hallo Andy, es ist zwar schon eine ganz weile her, dass Du angeboten hast die Methode zu verraten, wie man einen klebrigen Kameragriff wieder in Schuss bekommt, aber vielleicht verrätst Du es mir auch noch, nach all den Jahren? :-)

    • James schreibt:

      Hallo, auch meiner EOS 5 klebt. Was ist der Trick ? Vielen Dank !

    • Andrea schreibt:

      Hallo Andy
      Ich habe das selbe Problem mit meinem Batteriefachdeckel und wäre froh, wenn ich um eine gute Lösung wüsste.
      Dein Beitrag ist zwar schon lange her, aber vielleicht bekomme ich deinen Tipp ja doch noch.
      Auf jeden Fall besten Dank im Voraus.
      Gruss
      Andrea

    • ulrich krekel schreibt:

      hallo
      bin schon auf deine antwort gesoant
      gruß

    • Gunter Röhm schreibt:

      Hallo Andy,
      hab auch das Problem nun festgestellt an meiner analogen EOS 100.
      nach diversen vergeblichen Versuchen hab ich s mal mit Penatenpuder eingestäubt. Sieht nun eben nicht mehr tief schwarz aus aber klebt auch nicht mehr. mal sehen wie lange.
      Da wäre ich an deinem „Hausmittel“ doch auch interessiert.- Wäre dir dankbar für deinen Tipp
      Grüßle aus Schwaben
      Gunter

    • U. Lohse schreibt:

      Hallo Andy,

      bin an Deiner Lösung sehr interessiert. Überweise Dir 5,- Euro, wenn es funktioniert.

      Mit dankbarem und erwartungsvollem Gruß,
      Ulrich

    • Jochen schreibt:

      Hallo Andy. Wenn Dein Angebot noch gilt: Kannst Du mir bitte den Hinweis senden, Ich habe hier das gleiche Problem und suche nach einer geeigneten Lösung, die mir den Griff nicht gleich komplett zerstört.
      Besten Dank im Voraus.

    • Günter Nuber schreibt:

      Hallo, Andy,
      auch wenn dieser Beitrag schon ein paar Jährchen her ist, wäre ich trotzdem an der Lösung interessiert. Bei mir kleben die EOS 100 und mein Sigma-Objektiv.
      Vielen Dank!
      Günter

  3. Matthias schreibt:

    Habe Felgenreiniger (hatte noch welchen von Aral da) benutzt. funktioniert auch super! Danke für den Hinweis!

    • RoFrisch schreibt:

      Danke ebenfalls für den Hinweis. Werde ich bei Gelegenheit mal versuchen. Hab ich zwar nicht da, aber nebenan ist ne Werkstatt, die mir vielleicht ein Spritzerchen Felgenreiniger spendiert.

  4. Knipser schreibt:

    Hi, ich habe heute meine EOS 5 raus geholt und wollte Sie wieder aktivieren. Der Batteriefachdeckel hat auch bei meiner Kamera schon seit geraumer Zeit geklebt. Habe auch diverses ausprobiert was allerdings keinen Erfolg gehabt hat. Bis ich in meinem Putzmittelschrank eine uralte Sprühflasche “Sidol – Kunststoffreiniger mit Ammoniak-Kraft” von Henkel gefunden habe. Ich allerdings nicht, ob es das Zeug noch gibt.
    Kurzum:
    Deckel von der Kamera abgemacht in die Spüle gestellt und mit dem an der Sprühflasche vorhandenen Siebvorsatz für “dick Schaum” komplett auf der Klebrigen Seite eingesprüht.
    15-20 min. einwirken lassen mit einem feuchten Schwammtuch unter fließendem warmen Wasser abgerieben abgetrocknet und das ganze noch 2 x wiederholt. der Griff ist wie neu – ungelogen. Hätte ich nicht gedacht nachdem ich alles mögliche was auch zum Teil hier schon von den Vorschreibern aufgezählt wurde ähnlich erfolglos probiert hatte.
    Hoffe es hilft bei Euch genauso gut.

  5. Marcel schreibt:

    Das Problem hatte ich auch. Ich habe den klebrigen Belag mit Orangenöl und einem Küchentuch aufgeweicht, den Deckel dann für 5 Minuten in ein Ultraschallbad gelegt. Das löst den Belag dann vollständig auf. Ein grauer schmieriger Film entsteht. Das ganze dann mit einer Fingernagelbürste und Spülmittel sofort kräftig abbürsten. Und das ganze mit einem Leinenschwabbel leicht überpolieren. Die Gummierung geht davon zwar komplett verloren aber das eklige kleben ist verschwunden. Da der Kameragriff trotzdem noch eine raue Oberfläche hat, liegt sie trotzdem noch gut in der Hand.

    Beim Orangenöl muß man nur vorsichtig sein, dass man es nicht zu lange einwirken lässt. Es löst sonst die Plaste unter der Gummierung an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s