Kategorien
Fotografie Fotos

Vor 15 Jahren: Warner Bros. Movie World

movieworld1999-p9210045Weiter mit meinen Fotos von September 1999, meinen ersten Digitalfotos. Wenige Tage nach dem letztens gezeigten Phantasialand-Ausflug ging es schon wieder in einen Freizeitpark, diesmal zum Warner Bros. Movie World, der inzwischen Movie Park Germany heißt.

An diesem Tag hat meine Schwester Heidi vermutlich ihre ersten Digitalfoto-Erfahrungen gemacht, denn wir haben uns diese seltsame neuartige filmfreie Knipse mit dem briefmarkengroßen Display geteilt. Die Bilder gibt es ebenfalls schon seit Ewigkeiten auf meiner Homepage; hier der Link:

Ein Besuch im Warner Bros. Movie World
Oder: Rolands inoffizielle VW-Käfer-Seite

Seitdem war ich nicht mehr dort. Bestimmt hat sich – außer der Namensänderung – eine Menge getan. Vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit; sooo weit ist es von Bonn ja nun auch nicht.

Kategorien
Fotografie Fotos

Vor 15 Jahren: Phantasialand

15jahre-p9110069Ebenfalls noch in meinen ersten Monat mit Digitalknipse (wie meine ersten Digitalfotos und mein erstes Panorama) fallen meine Bilder aus dem Phantasialand, die schon seit vielen Jahren in der Fotokiste meiner massiv veralteten Web1.0-Homepage http://www.rofrisch.de schlummern. Daher zeige ich hier im Blog jetzt nur eines; die restlichen gibts auf untenstehendem Link.

Im Jahr 1999 hatte das Phantasialand noch viel von seinem ursprünglichen Charme. Beispielsweise fuhr diese Drachengondelbahn noch. Inzwischen hat es zwar spektakulärere und zeitgemäßere Attraktionen, aber von den Kindheitserinnerungen und dem Charme der früheren Jahre hat es das meiste verloren.

Den vollständigen Bericht, wie er seit über 10 Jahren auf meiner Homepage zu finden ist, findet Ihr hier:

Ein Ausflug zum Phantasialand

 

Kategorien
Fotografie Fotos

Vor 15 Jahren: Mein erstes Panorama

Nachdem ich gestern bereits mein erstes Digitalfoto gezeigt hatte, gibt es diesmal mein erstes Panorama, aufgenommen am 5. September 1999, also noch in meiner ersten Digitalkamera-Woche. Es entstand aus 3 Einzelbildern und zeigt den Blick von der Terasse damaliger Freunde. So fing es also an mit meinem Panorama-Tick:

15jahre-panorama167-169

Zusammengesetzt habe ich es damals vermutlich mit der Software, die der Olympus dabeigelegen hatte, denn was Anderes kannte ich noch nicht. Mit Hugin würde ich heute aus den 3 Einzelbildern vermutlich noch etwas mehr herausholen (und noch weniger sichtbare Übergänge), aber für 1999 und absolute Ahnungslosigkeit finde ich es schon ganz gut gelungen.

Zylindrische Panoramen mache ich heute meist nur noch mit dem Smartphone. Sonst gibt es eher Kugelpanoramen, von denen ich ja schon viele hier im Blog und/oder auf der Kugelpanoramen-Seite von rofrisch.de gezeigt habe.

Kategorien
Fotografie Fotos

Vor 15 Jahren: Meine ersten Digitalfotos

15jahre-p1010001Dies ist mein erstes Digitalfoto, aufgenommen am 31. August 1999. Vor dem Dienst – oder war es in der Mittagspause? – hatte ich mir eine nagelneue Olympus Camedia C-830L gekauft. 1,3 Megapixel auf einer SmartMedia-Card mit mehreren Megabyte, für knapp 800 D-Mark, wenn ich mich recht erinnere.

Das erste Bild entstand in meiner Wendezeit an der Endstation Vischerringstraße der KVB-Linie 13 in Köln. Heute, 15 Jahre später, sieht es da eigentlich noch immer so aus.

Kategorien
3D-Fotografie Fotografie Fotos

London 2014, Teil 3: Regent’s Canal und Primrose Hill

bruecke-animationNach einer längeren Pause – weil mein Notebook Ende August ohne Vorwarnung abgeraucht ist – geht es nun endlich hier im Blog weiter mit meinen London-Fotos. Bilder vom Hinflug und ein schillerndes Wackel-Gif von einer Brücke am Regent’s Canal hatte ich ja schon gezeigt. Nun gibt’s noch etwas mehr von einem der idyllischsten Fleckchen Londons, Little Venice, also „Klein Venedig“ genannt.

An jenem Tag hatte meine Frau überwiegend die Spiegelreflexkamera in der Hand, während ich meiner 3D-Kamera London gezeigt habe. Im Blog meiner Frau findet Ihr daher etliche schöne 2D-Fotos von jener Tour: Regent’s Canal auf „iLOart Bonn“. Ich beschränke mich daher hier in diesem Artikel auf die 3D-Fotos. Wer weder eine Rot-Cyan-Brille besitzt, noch den Parallelblick beherrscht, kann die Bilder trotzdem „flach“ in Farbe anschauen, denn ich zeige die gleichen Bilder zunächst für die farbige Brille und danach als Nebeneinander-Bilder.