Mein Schweden-Tagebuch, Tag 3: Reftele und Smålandsstenar

schweden2016-20160628_080049Liebes Tagebuch,

heute ist der 28. Juni 2016 und der erste Tag nach unserer Ankunft in Jörgs Sommerhaus. Es wird Zeit, die Gegend zu erkunden; zuvor aber erst einmal ein leckeres Frühstück mit dem beachtlichen Knäcke-Reserverad ;-) und Kaviar aus der Tube.

schweden2016-20160628_181800_Richtone(HDR)Wir lassen den Tag ganz ruhig angehen. Jörg sitzt vor dem Haus in der Sonne und liest; ich klimpere was auf der mitgebrachten Gitarre, fotografiere die „Pilze“ vom Vortag aus dem Godis Flyget, und wir erkunden das Haus und die unmittelbare Umgebung.

schweden2016-20160628_183752

schweden2016-DSC01563Jörg zeigt uns eine versteckte Stelle, wo das Baujahr des Hauses niedergeschrieben ist: 1875. Gut 140 Jahre ist das Holzhaus also inzwischen alt. Mycket gammal!

Ein paar Meter abseits des Hauses findet sich ein seltsames Gemäuer. Eine ehemalige Hobbithöhle? Nein, denn dann wäre der Eingang rund. Wohnten hier etwa die legendären Graugnome oder Rumpelnissen, mit denen sich Ronja Räubertochter zoffte? Wohl kaum, denn dafür sind Eingang und Höhle zu groß. Was dann?

schweden2016-DSC01567 schweden2016-DSC01565

schweden2016-DSC01568Es handelt sich um einen Eiskeller, der früher als Kühlschrank diente. Es wurden im Winter Eisblöcke eingelagert, die die Lebensmittel schön kühl hielten. Durch die schattige Lage und den Bewuchs hielt sich das Eis wohl meist einige Monate, und selbst wenn alles weggeschmolzen war, blieb dieser dunkle Raum bestimmt kühler als die Speisekammer. Inzwischen gibt es aber einen gasbetriebenen Kühlschrank im Haus.

schweden2016-DSC01576Runenstein von Reftele

Wir starten also unseren ersten Ausflug aus dem „Basislager“. Zunächst machen wir einen Stopp in der Nähe von Reftele, wo es einen großen Runenstein zu besichtigen gibt.

schweden2016-DSC01575

schweden2016-DSC01572schweden2016-DSC01571Jörg is einen ähnlich langen Kerl wie ich, und ich hab ihn mir mal kurz als Größenvergleich ausgeliehen. ;-)

Der Stein stammt etwa aus dem 11. Jahrhundert, und ist seit dem 17. Jahrhundert historisch belegt. „Rolf (?) errichtete diesen Stein nach … und … seinen zwei Söhnen … ihre Seele“, oder so ähnlich. Mein Runisch ist noch auf A1-Level. ;-)

schweden2016-DSC01577schweden2016-DSC01579Direkt hinter dem Runenstein liegt ein unscheinbarer Hügel, der einmal ein eisenzeitliches Grabfeld war: Brödrahalla genannt. Im 19. Jahrhundert brauchte man Steine für den Eisenbahnbau, und da diente es als Steinbruch, weshalb heute bis auf den Runenstein (und die Hinweistafeln) nicht wirklich was zu sehen ist.

schweden2016-DSC01580

schweden2016-DSC01581Smålandsstenar

Nach diesem kurzen Zwischenstop fahren wir zum eigentlichen Ziel unseres Ausfluges: Den Steinkreisen von Smålandsstenar. Aus mir unbekannten Gründen schaue ich mir solche Gräberfelder, Menhire, Megalithen etc. gerne an, egal ob sie nun Mên-an-TolWulfen, Alverston, Stonehenge, Merrivale oder The Hurlers heißen, um nur mal einige zu nennen. Nun also die Domarring-Gruppe von Smålandsstenar, bestehend aus 5 Steinkreisen. Ein ideales Testgebiet für meine Panorama-Kamera, wie die folgenden Little Planets (und ihre röhrenartigen Gegenstücke) zeigen:

Wer hier klickt, sieht das erste dieser Panoramen in interaktiver Darstellung zum selber zoomen und drehen.

Direkt neben dem Gräberfeld befindet sich eine Art kleines Freilichtmuseum. Ein paar traditionelle alte Holzhäuser, die genauso frei zugänglich sind wie die Steinkreise.

schweden2016-20160628_212114Nach diesem schönen Ausflug kaufen wir noch ein paar Lebensmittel ein. Unter Anderem lerne ich Fil kennen. Das ist so ne Art Trinkjoghurt oder Sauermilch. Also, falls sich mal ein Schwede nach dem Job erkundigt:

„Vad arbetar du?“
„Jag studerar FILosofi.“ ;-)

 

Advertisements

Über RoFrisch

www.rofrisch.de
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Fotos, Kleine Planeten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s