Kategorien
Fotografie Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

Mein Schweden-Tagebuch 2016

schweden2016-20160627_170817Vom 26. Juni bis 6. Juli 2016 war ich zusammen mit meiner Freundin Doro und mit Jörg, einem gemeinsamen Freund, in Schweden. Und ich war mit 10 digitalen Kameralinsen (!) und 3 fetten USB-Akkupacks unterwegs – denn Jörgs schwedisches Sommerhäuschen ist ohne Strom. Dafür aber mitten im Wald und direkt an einem sehr schönen See in Småland.

Kategorien
Bildbearbeitung Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

Panoramen von der Marksburg

R0010546planet-900Bevor ich Euch in den nächsten Wochen und Monaten mit Fotos und Panoramen aus unserem Schweden-Urlaub zuballern werde, gibts erst einmal einige Little Planets und interaktive Panoramen von der Marksburg am Rhein, etwas südlich von Koblenz.

(Hier klicken, um dieses Bild als interaktives Panorama zu sehen).

Schon lange hatte ich den Wunsch, mir endlich mal die Rheinburgen anzuschauen. Immerhin ist das Mittelrheintal auch wegen seiner ‚romantischen‘ Burgen zum Unesco-Welterbe erklärt worden, und viele Menschen aus Übersee investieren viel Geld, um diese schöne Gegend einmal zu besuchen. Ich hab es dagegen quasi vor der Haustür und habe mich in fast 50 Jahren noch nicht näher dort umgesehen. Das kann man vermutlich keinem Japaner oder Amerikaner, der Bonn besucht, verständlich machen. :-)

Kategorien
Bildbearbeitung Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

Panoramen Kakteenhaus, Botanischer Garten Bonn

Gestern habe ich meine Kleinen Planeten aus dem Botanischen Garten Bonn gezeigt. Nun gibt es noch die Rundbilder aus dem dortigen Kakteenhaus. Viel Spaß:

Kategorien
Bildbearbeitung Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

Mit der Panorama-Kamera im Botanischen Garten Bonn

Nachdem ich 2012 und 2013 etliche Kugelpanoramen mit der Spiegelreflexkamera samt Panoramakopf gemacht habe, wurde es irgendwann 2014 ziemlich still hier im Blog, was Panoramen angeht. Grund war hauptsächlich, dass mein neuer PC mit der bisherigen Hugin-Version nicht lief (die rot, gelb oder grünen Verbindungslinien zwischen den Einzelbildern erschienen nicht), und ich mit der neuen Hugin-Version nicht zurechtkam (dort fehlt anscheinend die Seite zur Optimierung aller Objektivparameter jedes Bildes, und ohne diese bekomme ich nur eckige Ergebnisse). Da es genügend Anderes zu tun gab (z.B. Digitalisierung von ca. 10.000 Dias), habe ich mich auch nicht näher drum gekümmert.

Nun aber ist das Dia-Projekt fertig und ich habe mir eine Ricoh Theta S gekauft. Die macht mit einem Klick das, wofür meine Spiegelreflexkamera mindestens 38mal Klick gemacht hat, nämlich ein Vollkugel-Panorama 360° x 180°.

Kategorien
Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

Mülheimer Brücke, ganz ohne Stadtbahn

Vor einem Monat, als Bus- und BahnfahrerInnen, KrankenpflegerInnen und sonstige Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes noch von einem Lohnabschluss träumten, der die Reallohnverluste der letzten Jahre ein Stück weit ausgleichen sollte, habe ich mich (nach Eintrag in die Streikliste und Demonstrieren von wilder Entschlossenheit am Gewerkschaftsstand) in Köln zur Mülheimer Brücke begeben, die an diesem Tag komplett bahnfrei war.

rofrisch780-IMG_8397Normalerweise verkehren dort die Stadtbahnlinien 13 und 18. Alle 3 Minuten ein Doppelzug je Fahrtrichtung, 36 Züge pro Stunde. An Panoramafotografie ist da nicht zu denken. Diesmal war der Gleisbereich jedoch den ganzen Tag garantiert ungenutzt, wenn man von einem Panoramafotografen in amtlicher Warnweste absieht.

Mein Ziel war in erster Linie die schicke Gleiskreuzung am Westrand der Brücke, wo sich die Linien 13 und 18 verzweigen, bevor sie die Haltestelle Slabystraße erreichen. Das erste Panorama habe ich noch „sicher“ hinter dem rot-weißen Grenzzeichen gemacht. An Betriebstagen sollte man sich trotzdem nicht so nah an den Gleisbereich stellen:

rofrisch1200-muelheim1-01bilderrofrisch900-muelheim1-panini-testplanet1stativweg rofrisch900-muelheim1-panini-testplanet2

Oben sieht man also dreimal das gleiche Panorama – einmal im 2:1-Rechteck als equirektangulare Darstellung (Kugelabwicklung) von 360° mal 180°, und dann als Ausschnitt aus einem ‚Little Planet‘ und als ‚Röhre‘.