Kategorien
Fotografie Fotokurs Kleine Planeten Kugelpanoramen

Meine 360-Grad-Panoramen 2011 bis 2015

Seit einigen Wochen bietet Facebook die Möglichkeit, 360°-Panoramen ganz einfach interaktiv darstellen zu lassen. Auf dem PC kann man mit der Maus hin und her scrollen (und in der vergrößerten Ansicht auch zoomen), auf vielen Handys und Tablets (leider nicht auf meinem Galaxy S4 und meinem Galaxy Tab A) erscheinen die Panoramen sogar im Vollbild und lageabhängig. Je nachdem, wohin man das Gerät schwenkt, wird also der entsprechende Teil des Panoramas gezeigt.

screenshot-passat360Nun sammle ich die „alten“ Panoramen, die ich in den Jahren 2011 bis 2015 gemacht habe, alle in einem Facebook-Ordner, der auf „öffentlich“ gestellt ist, also auch ohne Facebook-Anmeldung betrachtet werden kann: 360-Grad-Panoramen 2011-2015.

Hier z.B. ein Panorama von 2012, als ich in Travemünde war und die Passat als Kugelpanorama erfasst habe. Wenn Ihr auf den Screenshot klickt, öffnet das Album mit meinen Panoramen, die ich mit der Spiegelreflexkamera (EOS 60D) gemacht habe, indem ich viele Einzelbilder mit Hugin zusammengefügt habe.

Kategorien
Bildbearbeitung Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

Mit der Panorama-Kamera im Botanischen Garten Bonn

Nachdem ich 2012 und 2013 etliche Kugelpanoramen mit der Spiegelreflexkamera samt Panoramakopf gemacht habe, wurde es irgendwann 2014 ziemlich still hier im Blog, was Panoramen angeht. Grund war hauptsächlich, dass mein neuer PC mit der bisherigen Hugin-Version nicht lief (die rot, gelb oder grünen Verbindungslinien zwischen den Einzelbildern erschienen nicht), und ich mit der neuen Hugin-Version nicht zurechtkam (dort fehlt anscheinend die Seite zur Optimierung aller Objektivparameter jedes Bildes, und ohne diese bekomme ich nur eckige Ergebnisse). Da es genügend Anderes zu tun gab (z.B. Digitalisierung von ca. 10.000 Dias), habe ich mich auch nicht näher drum gekümmert.

Nun aber ist das Dia-Projekt fertig und ich habe mir eine Ricoh Theta S gekauft. Die macht mit einem Klick das, wofür meine Spiegelreflexkamera mindestens 38mal Klick gemacht hat, nämlich ein Vollkugel-Panorama 360° x 180°.

Kategorien
Fotografie Kleine Planeten Kugelpanoramen

Norderney-Panoramen 2011

Nun habe ich auch ein älteres Panorama-Projekt für den SaladoPlayer aufbereitet und auf der Panoramen-Seite meiner Homepage ergänzt:

Im September 2011 habe ich meine Panoramen noch als einzeilige Bildreihen aufgenommen; das mit der Vollkugel war mir damals noch zu kompliziert (und die nötige Hardware fehlte noch). Daher gibt es auf der folgenden Seite 9 verschiedene zylindrische Panoramen von der schönen Insel Norderney – nicht nur interaktiv, sondern auch als mit dem Polarkoordinaten-Filter rundgebogene „kleine Planeten“:

www.rofrisch.de/panoramen-norderney2011.htm

Kategorien
Bildbearbeitung Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

HDR-Panoramen mit Hugin erstellen, Tutorial Teil 10

In Teil 9 des Tutorials wurde das HDR-Panorama als equirektangulares Rechteck fertiggestellt, also als Kugel-Abwicklung von 360° mal 180°, was ein Rechteck im Seitenverhältnis 2:1 ergibt (8000×4000 Pixel).

Nun ist die Frage, wie man aus diesem HDR-Panorama einen „Kleinen Planeten“ machen kann, so wie er testweise schon in Teil 7 (ohne HDR) erzeugt wurde.

Kategorien
Bildbearbeitung Fotografie Fotokurs Fotos Kleine Planeten Kugelpanoramen

HDR-Panoramen mit Hugin erstellen, Tutorial Teil 9

Im vorigen Teil dieses Tutorials wurden die drei unterschiedlich hellen equirektangularen Panoramen für die HDR-Bearbeitung erzeugt. In diesem Teil geht es darum, wie sie zusammengesetzt werden. Hugin kann dafür geschlossen werden; jetzt braucht es ein HDR-Programm.

Wer ein solches als Vollversion besitzt, kann den folgenden Abschnitt überspringen und mit seinem Programm direkt aus den drei Panoramen das gewünschte HDR erzeugen. Ich zeige hier jedoch nun einen Weg, wie man es mit der Testversion von Photomatix Pro machen kann. Diese blendet dreimal in das berechnete HDR-Bild einen großen Schriftzug „Photomatix“ ein. Was kann man tun? Als Abhilfe kann man das Programm kaufen und mit einem Lizenzschlüssel freischalten. Oder man geht wie folgt vor: