Ostsee, Leuchtturm Dahmeshöved: Glaskugel-Experimente

dahmeshoeved-IMG_0837

Weiter gehts mit meinen liegen gebliebenen Bildern von 2013: Bei trübem Wetter sehen Glaskugelfotos bei weitem nicht so schön aus wie im herrlichen Sonnenschein. Dafür ist die Brandgefahr geringer. Da kann man auch schonmal die eigenen Finger als Auflagefläche für die Glaskugel nehmen.

Zunächst machen wir eine interessante Führung auf den Leuchtturm Dahmeshöved mit, der auf einer Anhöhe („Höved“) in der Gemeinde Dahme steht und als Leuchtturm genauso alt ist wie Der Wachtturm. :-)

Sechtzig Jahre jünger und einige Meter kürzer ist der in unmittelbarer Nähe stehende Marinebeobachtungsturm von 1939.

Nach der Besichtigung machten wir einen Spaziergang von dort zur Ostsee. Auch dort einige Glaskugel-Experimente, die sicherlich bei klarem Himmel schöner ausgefallen wären.

Nachdenklich stimmte mich die Informationstafel und die Gedenktafel für die vielen Menschen, die zu DDR-Zeiten die Flucht über die Ostsee in den Westen riskiert – und leider oft teuer bezahlt – haben.

Advertisements

Über RoFrisch

www.rofrisch.de
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Fotos abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ostsee, Leuchtturm Dahmeshöved: Glaskugel-Experimente

  1. rose1711 schreibt:

    Ich bin begeistert von deinen Glaskugel-Fotos … natürlich auch von den anderen, zumal sie von der Ostsee stammen. Jetzt warte ich auf trockenes Wetter, damit ich mit meiner Glaskugel wieder mal ‚ontour‘ gehen kann. —-
    Aber noch was ganz anderes: ich habe 45 Jahre in Köln und im Rhein-Erft-Kreis gewohnt … so klein ist manchmal die Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s